Theater Stok „Lyrik im Stok“

Montag 3. Oktober
Beginn: 19.30 Uhr
Eintrittspreis: Freier Eintritt, Kollekte
Kontakt: Tel. 044 271 20 64 theater_stok@bluewin.ch
Bar: 1 Stunde vor Beginn Tel. 044 251 22 80
Weitere Informationen: www.theater-stok.ch


Lyrik im Stok

10 Jahre lang fand „Die Reihe“ mit Markus Bundi und dem Wolfbachverlag im Theater Stok statt!
Dann sorgte die Pandemie dafür, dass der geplante Ab schluss der Reihe nicht stattfinden konnte.
Nun hoffen wir, die Anlässe nehmen wieder Fahrt auf und freuen uns auf den Pilotabend. Weiterhin
wird Lyrik gelesen und ein Austausch darüber stattfinden. Die Steuerung der Flüge hat das Theater Stok
übernommen. Geplant sind zwei bis drei Veranstaltungen pro Jahr unter dem Namen „Lyrik im Stok“.

Erste Crew:
Dragica Rajčić Holzner wurde 1959 in Kroatien geboren. Lebt seit 1980 in der Schweiz. Studium der
Soziokultur in Luzern. Sie lebt heute als freie Autorin und Literaturvermittlerin in Zürich und Innsbruck.
Liebe um Liebe (Roman) Matthes § Seitz, Berlin, Schweizer Literaturpreis 2021. Sie liest unveröffentlichte
Gedichte aus Poem Eurydike will nicht zurück.

Walter Schüpbach stammt aus der Luzerner Landschaft (*1952). Studium der Germanistik in Zürich. Auslandaufenthalte in Sheffield und Santiago de Chile. Wichtig in den stark autobiographischen Texten ist
das Reisethema. Ein Roman («Sippenhaftung»), eine Erzählung, mehrere Lyrikbände. Förderung durch das
Aargauer Kuratorium, Berliner Stipendium 2004.

Meret Gut, geboren 1989, lebt in der Nähe von Zürich. Ihre Gedichte widmet sie der Sinnlichkeit und
der Natur, die beide in unserer Gesellschaft an den Rand gedrängt werden. Ihre Texte sind archaisch,
körperlich, melancholisch. Sie entführen einen in die tiefen Schluchten des Lebens und in surreale Welten.

Stewardess: Christina Steybe führt durch den Abend